Willkommen im Landkreis Greiz
Sie sind hier:

Bildung und Teilhabe

Leistungen für Bildung und Teilhabe nach § 28 SGB II

Kinder haben einen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket, wenn ihre Eltern leistungsberechtigt nach dem SGB II sind (Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld) Sozialhilfe, Wohngeld oder den Kinderzuschlag bekommen.

Die Antragsstellung erfolgt für SGB II Leistungen grundsätzlich mit dem Antrag zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Für die Nachweisführung der Kosten für SGB II Leistungsberechtigte sind die entsprechenden Anlagen ausgefüllt an das Jobcenter zu übermitteln.

Für die Rechtskreise Wohngeld, Kinderzuschlag und Leistungen nach dem SGB XII  ist zur Beantragung der Leistungen ein Antrag erforderlich. Für die Nachweisführung der Kosten bitten wir ebenfalls die entsprechende Anlage auszufüllen und an das Jobcenter zu übermitteln.

Lernförderung ist grundsätzlich zu beantragen.

Leistungen gibt es für:

Anträge werden in den Städte- und Gemeindeverwaltungen, in den Schulen des Landkreises, im Sozialamt, in der Wohngeldstelle und im Jobcenter entgegengenommen.