Willkommen im Landkreis Greiz
Sie sind hier:

Jobcenter Greiz

Das kommunale Jobcenter Greiz ist für die Erbringung von Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetz (SGB II) zuständig.

Sein Konzept besteht zum einen aus der Bürgernähe, um Arbeitsuchende in ihren Eigenbemühungen optimal zu unterstützen und zum anderen aus effizienten Strukturen, um Leistungen wirtschaftlich erbringen zu können.

Diesem Anspruch trägt das Jobcenter Greiz dadurch Rechnung, dass es neben dem Sitz des Jobcenters am zentralen Standpunkt des Landratsamtes Greiz in Greiz auch dezentrale Ansprechstellen in den Städten Gera und Zeulenroda-Triebes eingerichtet hat.

 

Aktuelles

 

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

wir möchten Ihre Anliegen schnell und abschließend klären. Für eine persönliche Beratung, ohne Wartezeit, vereinbaren Sie bitte einen Termin über die Ihnen bekannten Durchwahlen oder nutzen unsere Rufnummern der Kundentelefone in Greiz: 03661/876 9250,  Gera: 0365/54810 550 oder Zeulenroda/Triebes: 036628/5805 550. Wir empfehlen weiter, soweit es Ihnen möglich ist, Anliegen per Telefon, E-Mail , Post oder Fax zu klären.

Ihre Antragsunterlagen zur Grundsicherung nach dem SGB II und andere Formulare können Sie ganz unkompliziert unter https://www.landkreis-greiz.de/landkreis-greiz/organisatorisch/jobcenter-greiz/leistungen-fuer-buerger/ herunterladen. Die ausgefüllten und unterschriebenen Unterlagen schicken Sie dann per Post oder digital an das zentrale Postfach jobcenter(at)landkreis-greiz.de oder Sie nutzen den dafür vorgesehenen Hausbriefkasten in Greiz.

Mit Betreten der Gebäude ist eine qualifizierter Mund-Nasen-Schutz (OP- oder FFP2-Maske) zu tragen.

Bitte beachten Sie unsere Hygiene- und Schutzregelungen, sowie die aktuellen Hinweise zum Datenschutz (Datenschutzhinweise der Artikel 12 -14 DSGV).

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihr Team des Jobcenter GREIZ

 

Wichtige Informationen für geflüchtete Menschen aus der Ukraine(deutsch und ukrainisch)

Hilfe zum Befüllen der Kindergeldanträge finden Sie unter www.germany4ukraine.de

 

Pressemitteilung zu Einmalzahlung und Sofortzuschlägen für Bezieher von Arbeitslosengeld II

Besondere Härten aufgrund der Pandemie und steigende Kosten für Lebensunterhalt und Energie – die Bundesregierung hat zur Abfederung dieser Mehrbelastung Zuschüsse beschlossen.

Durch das Jobcenter Greiz werden im Monat Juli 2022 Einmalzahlungen und Sofortzuschüsse an die Leistungsempfänger ausgezahlt. Die Leistungen werden von Amts wegen bewilligt. Ein gesonderter Antrag beim Jobcenter muss nicht gestellt werden. Die Auszahlung erfolgt nicht zeitgleich mit den übrigen Leistungsansprüchen.

 

Sofortzuschlag für Kinder:

Den monatlichen Zuschlag in Höhe von 20 Euro erhalten Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres, die mit ihren Eltern oder einem Elternteil in einem Haushalt leben und Arbeitslosengeld II, Sozialgeld oder nur Leistungen für Bildung und Teilhabe nach dem SGB II beziehen. Der Sofortzuschlag wird erstmalig für den Monat Juli 2022 pro Kind erbracht.

 

Einmalzahlung in der Grundsicherung:

Leistungsberechtigte, die für den Monat Juli 2022 Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld haben und deren Bedarf sich nach der Regelbedarfsstufe 1 (Regelbedarf für Alleinstehende und Alleinerziehende) oder 2 (Regelbedarf für volljährige Partner) richtet, erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von 200 Euro.

 

Bei Fragen steht Ihnen das Jobcenter Greiz gern zur Verfügung.

Kundentelefon:  03661 876 9250

 

Nähere Informationen sowie entsprechende Formulare zum Download finden Sie auf der Homepage der Thüringer Aufbaubank.

Leistungen für digitale Endgeräte ab 01.01.2021

Informationen und Formulare zu Leistungen für digitale Endgeräte aufgrund von pandemiebedingten Distanzuntericht finden Sie hier.

 

Starke-Familien-Gesetz und damit verbundene Änderungen des Kinderzuschlags ab 01.07.2019. Weitere Informationen und Merklätter finden Sie als Download unter "Aktuelles".

Kontakt

Yvonne Gensicke

Abteilungsleiterin

Tel. 03661/876-9102