Willkommen im Landkreis Greiz
Sie sind hier:

12.02.2018 14:43

Grundschule Greiz-Irchwitz nach Sanierung übergeben


Mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2017/2018 können die Mädchen und Jungen der Grundschule Greiz-Irchwitz wieder in ihrem  richtigen Schulgebäude lernen, rund eineinhalb Schuljahre war das nicht der Fall.
Für rund 2.350.000 Euro hat der Landkreis Greiz als Schulträger das Gebäude aufwändig saniert. Am heutigen Montag  hat die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg die Schule wieder eröffnet.
Neben der Instandsetzung der Bausubstanz stand vor allem die energetische Sanierung des Gebäudes sowie die Erneuerung der kompletten Haustechnik im Mittelpunkt der Anstrengungen. Parallel dazu erfolgte in einigen Bereichen eine Neustrukturierung der Räumlichkeiten.
Am 29. Juni 2016 erfolgte die Anlaufberatung zum Bauvorhaben GS Irchwitz. Angedacht war eine Bauzeit von 54 Wochen mit der Zielstellung, mit Beginn des Schuljahres 2017/18 die Schule wieder zu nutzen. Dies war eine sehr sportliche Zielstellung und setzte voraus, dass alle notwendigen Arbeiten planmäßig und ohne zusätzliche Leistungen erfolgen.
Wie wir heute wissen, wurde daraus nichts, Bauzeiten und Bauabläufe mussten mehrfach angepasst bzw. verschoben werden.
Neben baulichen Problemen, wie dem während der Abbrucharbeiten des Seitenflügels entdeckten Hausschwamm im Altbau, kamen schwierige Vergabeverfahren, weil sich mal kein Bieter fand für den genannten Zeitraum oder ein andermal gegen einen Auftragnehmer in der Bauphase ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde, oder weil ein Bieter gegen die erfolgte Vergabe  Beschwerde bei der Vergabekammer  einlegte. Die bestätigte zwar die Vergabeentscheidung des Landratsamtes, doch in jedem dieser unvorhersehbaren Fälle verstrich wertvolle Bauzeit. Und am Ende waren für die Baumaßnahme insgesamt 25 Vergabeverfahren notwendig.
Mit Übergabe des Objektes an den Nutzer sind noch witterungsabhängige  Restleistungen im Außenbereich notwendig, die für dieses  Frühjahr geplant sind. Dazu gehört Errichtung der Rasenfläche und die Bepflanzung der Hänge mit Bodendeckern.