Veterinär- und Lebensmittelüberwachung

Kurzporträt

Die Aufgaben des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes sind vielfältig und bilden – spätestens seit Beginn der BSE-Krise einen Brennpunkt des öffentlichen Interesses.
Im Rahmen der Tierseuchenbekämfpung werden die übertragbaren Krankheiten in Nutztierbeständen, bei Heimtieren und beim einheimischen Wild überwacht und gegebenenfalls bekämpft. 

Beim Tierschutz wird vorrangig überprüft, ob Tierhalter ihren Pflichten nachkommen, ihre Tiere, „…ihrer Art und ihren Bedürfnissen entsprechend halten, füttern, pflegen…“ und ihnen die für ihr Wohlbefinden erforderliche Bewegungsfreiheit gewähren.

Fast alles, was von Tieren stammt und nicht als Lebensmittel verzehrt wird, fällt unter die Regelungen für tierische Nebenprodukte. Die Bedingungen für die Verarbeitungsmethoden für Schlachtabfälle, Speiseabfälle u.ä. werden hier geregelt, um eine Übertragung von Krankheitserregern auf Menschen und Tiere zu verhindern. 

Zum Aufgabengebiet des Amtes gehört der Vollzug des Lebensmittelrechts. Vom Landwirt über die Lebensmittelhersteller bis zum Einzelhandel werden alle Personen und Unternehmen, die mit Lebensmitteln umgehen, kontrolliert.

Die Überwachung der Tierärzte, Tierbestände und des Einzelhandels nach dem Arzneimittelrecht ist ein kleiner, aber wichtiger Teil unserer Arbeit, der eng mit unseren anderen Aufgabengebieten verflochten ist.

Cross Compliance ist der Fachbegriff für die prämienrechtliche Überwachung der Landwirtschaftsbetriebe. Daran sind die Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsämter maßgeblich beteiligt. 

Die genannten Aufgaben werden von wissenschaftlichem Personal (Amtstierärzten, Biologen), Lebensmittelkontrolleuren, Tiergesundheitskontrolleuren und Verwaltungspersonal wahrgenommen. 
Die Mitarbeiter führen Betriebsüberprüfungen durch, entnehmen Proben, prüfen die Sachkunde des in den Unternehmen tätigen Personals und stehen für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Werden im Rahmen der amtlichen Tätigkeit Mängel festgestellt, so werden die entsprechenden Maßnahmen zur Mängelbeseitigung und zur Ahndung festgestellter Verstöße eingeleitet.

Weiterführende Links:
Landwirtschaftsamt Zeulenroda:
http://www.thueringen.de/de/lwa-zr/
Thüringer Tierseuchenkasse:
http://www.thueringertierseuchenkasse.de/
TMSFG Erfurt:
http://www.thueringen.de/de/tmsfg/

 

 

Aktuelle Nachrichten aus dem Veterinäramt

  • Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt informiert zur Afrikanischen Schweinepest
  • Hochwasserhilfe für Unternehmen
  • Leitlinien zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut bei Bienen
  • Schmallenberg-Virus jetzt auch im Landkreis Greiz
  • Alles andere als harmlos - der kleine Fuchsbandwurm
  • Gefahr der Geflügelpest ist noch nicht gebannt
  • Der Amtstierarzt informiert
  • Meldepflicht für die Haltung von Nutztieren

Anschrift

Veterinär- und Lebensmittel- überwachungsamt
Goetheallee 17
07937 Zeulenroda-Triebes

Amtsleiter Dr. Heidrun Grimm
Tel.: 036628/47 108
Fax: 036628/47 111
E-Mail: veterinaeramt@landkreis-greiz.de

© Landkreis Greiz